WordPress WooCommerce Entwicklung

Die WordPress Erweiterung WooCommerce eignet sich hervorragend für die Erstellung von kleinen bis mittelgroßen Onlineshop Systemen. Im Vergleich zu anderen Shopsystemen ist WooCommerce relativ günstig, da man eben den Vorteil der riesigen WordPress Entwickler Community hat.

Für fast jede Anforderung wurde bereits ein Plugin entwickelt, das man zu einem vergleichsweise geringen Preis erwerben kann. Außerdem besitzt die Benutzeroberfläche einen intuitiven Aufbau und ermöglicht einen schnellen Einstieg mit einer geringen Lernkurve.

Rechtssicherheit ist ein wichtiges Thema in der Programmierung von Onlineshops. Hierfür empfehle ich die Verwendung von WooCommerce Germanized. Mit wenig Konfigurationsaufwand wird die Mehrwertsteuer richtig ausgewiesen und die Versandkosten werden korrekt verlinkt. Für einen geringen Aufpreis erhält man die Funktion der automatischen Versendung von PDF Rechnungen.

Um Artikel auch über Amazon, Ebay, oder andere Verkaufsplattformen absetzen zu können sollte ein ERP System mit WooCommerce verbunden werden. Dafür eigenen sich etablierte Lösungen wie: SAGE mit dem dmconnecotor, oder Billbee.

Durch meine Erfahrung in der Entwicklung von Magento Onlineshops kann ich sagen, dass durch den komplexen Aufbau von manchen Shopsystemen erhebliche programmiertechnische Aufwände entstehen können.

  • Erstellung und Konfiguration von WooCommerce Systemen und dazugehöriger Plugins
  • Konfiguration der Versand- und Zahlungssysteme
  • Automatische Generierung von Rechnungen und Auftragsbestätigungen
  • Anbindung an ERP Systeme und Konfiguration der Schnittstelle
  • Export und Import von Produkten und Bestellungen
  • Konfiguration von APIs und Produktfeeds
  • WooCommerce profitiert von einer riesigen Entwickler Community
  • Die intuitive Benutzeroberfläche sorgt für einen schnelle Einarbeitungsphase
  • WooCommerce ist eines der schnellsten Shopsysteme am Markt
  • WooCommerce hat wesentlich günstigere Entwicklungskosten als vergleichbare andere Shopsysteme
  • Es werden keine, oder nur sehr geringe laufende Lizenzkosten fällig.
  • Wenn bereits ein ERP System verwendet wird, muss geprüft werden, ob eine Schnittstelle für WooCommerce existiert. Eine Individuallösung wird oftmals zu einem signifikanten Kostenfaktor.
  • Rechtssicherheit für Deutschland und Österreich muss nachgerüstet werden. Dies kann bei Themes zu manuellen Anpassungen führen.